Traditionelle Methoden zur Steigerung der Potenz von Männern.

Bei vielen modernen Männern wird nach dem 40. Lebensjahr eine Abnahme der sexuellen Kraft beobachtet. Doch nur wenige wissen, dass Hausmittel zur Potenzsteigerung die alte Freude am Sexualleben wiederherstellen und bis ins hohe Alter verlängern können.

eine Frau im Bett mit einem Mann mit erhöhter Potenz

Warum nimmt die Leistung ab?

Heutzutage kommt es bei recht jungen Menschen zu einer zunehmenden Schwächung der Potenz. Dies kann auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein, aber in einigen Fällen wird das verminderte sexuelle Verlangen durch starke körperliche und emotionale Belastung, häufigen Stress, Schlafmangel und schlechte Gewohnheiten beeinflusst. Jeder Mann hat Angst, eines Morgens hilflos aufzuwachen. Um dies zu vermeiden, können Sie Volksrezepte verwenden, um die Potenz zu erhöhen. Zuvor ist es jedoch für einen Mann besser, einen Andrologen oder Urologen zu konsultieren, da Impotenz ein Symptom für entzündliche Prozesse im Körper sein kann.

Die Wirkung traditioneller Methoden zur Aufrechterhaltung der männlichen Stärke wird zunichte gemacht, wenn der Patient die grundlegenden Regeln nicht befolgt: Ruhen Sie sich aus, treiben Sie mäßige körperliche Aktivität und halten Sie sich an die Regeln einer gesunden Ernährung. Um die Potenz zu steigern, müssen Sie daher Ihren Lebensstil überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Lebensmittel für die Männergesundheit

Heute hat jeder schon von Aphrodisiaka gehört, Substanzen, die die Libido steigern. Viele dieser Stoffe sind in Lebensmitteln enthalten, was als Mittel zur Steigerung der männlichen Potenz angesehen werden kann. Um im Bett in Bestform zu sein, kann ein Mann:

  1. Essen Sie täglich frischen Knoblauch (2-3 Nelken). Eine solche Ergänzung zur üblichen Ernährung verbessert nicht nur die Potenz, sondern dient auch als gute Vorbeugung gegen viele Krankheiten des Mannes, einschließlich Genitalinfektionen.
  2. Verzehren Sie Kürbiskerne als Nahrungsergänzungsmittel. Sie können roh oder als Teil einer Mahlzeit verzehrt werden. Die in Kürbiskernen enthaltenen chemischen Verbindungen tragen nicht nur zu normalen Erektionen bei, sondern verbessern auch die Spermienqualität.
  3. Honig zur Steigerung der Potenz
  4. Honig gilt seit jeher als sehr wirksames Aphrodisiakum in der Volksmedizin. Seine wohltuenden Eigenschaften lassen sich gut mit Rotwein und Aloesaft kombinieren. Um das Produkt zuzubereiten, müssen die 3 Zutaten gemischt werden, indem 3 gleiche Teile Wein, 2 Teile Honig und 1 Aloe-Saft genommen werden. Als optionale Zutat können Sie eine Handvoll Petersiliensamen verwenden. Die resultierende Zusammensetzung muss 2 Wochen lang infundiert werden.
  5. Eine andere Möglichkeit, Honig als Aphrodisiakum zu verwenden, besteht darin, ihn mit Karottensaft und geriebenem Ingwer in einer Menge von 60 g pro Tag zu verwenden. Ein weiteres Rezept auf Honigbasis, das die Potenz bei Männern beeinflusst: Mischen Sie 0, 5 kg Walnüsse mit 0, 3 kg Honig und 0, 1 l Aloe-Saft. Dieses Mittel sollte in 1 Esslöffel eingenommen werden. l. vor jeder Mahlzeit.
  6. Bereiten Sie Rotwein und getrockneten Fruchtsirup vor. Für ihn benötigen Sie 2 Liter Rotwein, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen (je 100 g Nüsse), etwas Zucker (1-2 Esslöffel), Gewürze nach Geschmack (Kardamom, Nelken, Zimt). Den Rotwein über alle Zutaten gießen und 1 Stunde bei schwacher Hitze köcheln lassen. Es ist sinnvoll, eine solche Abkochung unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr oder jeden Tag vor dem Abendessen einzunehmen.

Zusätzlich zu den oben genannten Produkten die Verwendung von:

Proteinprodukte zur Steigerung der Potenz
  • proteinreiche Lebensmittel: Milchprodukte, Fisch, verschiedene Fleischsorten;
  • Schalentiere und auf pflanzlicher Basis (zum Beispiel Algen);
  • frisches Obst und Gemüse, da es viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, die für das normale Funktionieren der Sexualhormone notwendig sind;
  • Gewürze in Maßen, es ist besonders nützlich, sie zu Kaffee oder Tee hinzuzufügen;
  • gekochte Eier in jeglicher Form;
  • Verschiedene Nüsse - Eine Quelle für Protein und gesunde Fette.

Wirksame Kräuterabkochungen

Abkochungen einiger Heilkräuter haben eine potenzierende Wirkung. Die Hauptsache ist, zu wissen, wie man sie richtig kocht.

Ginsengwurzel hat eine positive Wirkung auf die Stärkung der Potenz bei Männern. Nicht umsonst wird sie im Osten „die Wurzel der Liebe" genannt. Kein Wunder, dass es sowohl in der traditionellen als auch in der offiziellen Medizin einen ehrenvollen Platz einnahm, wo es in erektionsfördernden Arzneimitteln enthalten ist. Um zu Hause eine nützliche Brühe zuzubereiten, müssen Sie 100 g Ginsengwurzel mit 500 ml Wasser gießen und 2 Tage an einem dunklen Ort stehen lassen. Danach wird der Aufguss 4 Stunden bei schwacher Hitze gekocht, wobei 1 Esslöffel Honig und die gleiche Menge Zimt hinzugefügt werden. Dieses Mittel sollte jedes Mal 100 g nach einer Mahlzeit eingenommen werden.

Abkochen von Kräutern zur Steigerung der Potenz

Thymian war unseren Vorfahren für seine wohltuenden Eigenschaften bekannt. Eine darauf basierende Abkochung wird schneller zubereitet als aus Ginseng. Der grüne Teil des Thymians wird in einer Menge von 100 g zerkleinert und mit 200 ml kochendem Wasser übergossen. Die Mischung sollte aufgegossen werden, bis sie Raumtemperatur erreicht. Zur Steigerung der Potenz gibt es das sogenannte französische Thymian-Rezept. Für die Zubereitung benötigen Sie 1 TL. Thymian und Minzkräuter, eine Prise Rosmarin. Die Komponenten der Pflanze werden mit kochendem Wasser gegossen und bestehen darauf, bis sie vollständig abgekühlt sind. Dieses Mittel muss von einem Mann täglich verwendet werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

In Form einer Abkochung oder einfach nur roh können Sie die Kalmuswurzel nehmen. Die rohe Wurzel kann einfach gekaut werden, jedoch nicht mehr als dreimal täglich. Eine weitere Option für ein Volksheilmittel gegen Potenz ist ein Dubrovniker Kräuteraufguss. Es wird so zubereitet: 5 Esslöffel. l. 1 Liter kochendes Wasser wird in den grünen Teil der Pflanze gegossen und 2 Tage lang infundiert.

Brennnessel ist ein gutes Hilfsmittel, um die erektile Funktion wiederherzustellen. Sie können daraus eine Abkochung zubereiten oder daraus eine Mischung aus Heilkräutern herstellen. Im ersten Fall 1 EL. l. Brennnessel wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten lang aufgegossen, wonach der Inhalt durch Gaze / feines Sieb filtriert wird. Dieses Getränk sollte einige Zeit vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die zweite Möglichkeit, Brennnesseln zu verwenden, besteht darin, sie in eine spezielle Kräutermischung zu geben. Zu gleichen Teilen werden Minze, Johanniskraut, Klee und Brennnessel genommen, die etwa eine Stunde in gekochtem Wasser aufgegossen werden. Diese Infusion muss mehrmals täglich eingenommen werden.

Brennnessel zur Steigerung der Potenz

Volksheilmittel für eine schnelle Potenzsteigerung in Form von Abkochungen und Tinkturen werden in Kursen von 10-30 Tagen eingenommen. Sie sollten immer an die mögliche Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Substanzen pflanzlichen Ursprungs denken, daher sollte die Phytotherapie mit voller Verantwortung angegangen werden.

Heilende Kräuterbäder

Häufig ist die Ursache einer schlechten Erektion emotionaler Stress und Stress. Ein Mann muss sich nur ab und zu entspannen. Bei heißen Bädern mit verschiedenen Kräuterabkochungen können Sie das Angenehme mit dem Angenehmen verbinden.

therapeutisches Bad zur Potenzsteigerung

Bäder mit Lorbeerblättern oder Heilkamille zeigen die besten Ergebnisse. Um sie zuzubereiten, ist nichts Kompliziertes erforderlich, nur Bestandteile von getrockneten Pflanzen und Wasser. Unmittelbar vor dem Baden müssen Sie einen Aufguss vorbereiten: 50 g Lorbeerblätter oder Kamillenblüten in 3 Liter kochendes Wasser gießen und 20 Minuten ziehen lassen. Dann wird die Lösung in das Bad gegeben. Diese Wasserprozedur kann täglich 0, 5 Stunden hintereinander durchgeführt werden.

Eine weitere Möglichkeit, die Wirksamkeit des Arzneimittels zu erhöhen, ist ein Bad auf der Basis von Nadelbrühe. Für seine Zubereitung eignen sich sowohl Tannenzweige als auch Tannenzapfen, die zudem reich an harz- und gerbstoffhaltigen Werkzeugen sind. Zur Zubereitung der Brühe werden pflanzliche Rohstoffe mit Wasser übergossen und etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht. Dann wird die fest verschlossene Brühe 12 Stunden lang aufgegossen, wonach Sie sie in das Bad geben können.

In der Volksmedizin ist die Methode der Kontrastbäder dafür bekannt, die männliche Kraft wiederherzustellen. Seine Besonderheit liegt darin, dass eine Person nicht vollständig in Wasser eingetaucht ist, sondern nur darin sitzt. Daher eignet sich ein Paar Waschbecken sehr gut für diese Methode, in dem ein Mann sitzen kann. Ein Becken sollte kaltes Wasser haben, das andere sollte heißes Wasser haben (kein kochendes Wasser, aber eines, das toleriert werden kann). Zuerst müssen Sie eine Viertelstunde in heißem Wasser sitzen, dann gleichzeitig in kaltem Wasser. Dieses Verfahren muss in zweiwöchigen Kursen 1 Mal in 3 Monaten absolviert werden.

Es ist schwierig, eindeutig das beste Mittel zur Steigerung der Potenz zu wählen - jeder Organismus ist individuell und kann auf verschiedene Substanzen unterschiedlich reagieren. Aber traditionelle Methoden zur Behandlung von männlicher Impotenz, die sich seit Jahrhunderten bewährt haben, ermöglichen es Ihnen, aus einer Vielzahl von Optionen diejenigen auszuwählen, die in jedem Fall helfen. Die Hauptsache ist, geplante Besuche bei qualifizierten Spezialisten nicht zu vergessen.