Potenzstimulanzien für Männer

Der Markt für männliche Potenzmittel ist mittlerweile übersättigt. In Apotheken und Online-Shops finden Sie eine Vielzahl von Medikamenten. Nicht alle davon sind Medikamente, die meisten sind einfach Nahrungsergänzungsmittel. Um das Medikament auszuwählen, konsultieren Sie am besten einen Arzt.

Brutaler Mann mit stimulierter Potenz

Medizinisch

Medizinische männliche Potenzmittel sind zuverlässig in ihrer Anwendung. Diese Medikamente haben ihre Wirksamkeit im Laufe der Jahre bewiesen. Ein ernsthafteres Stimulans sind testosteronhaltige Produkte.

Eine häufige Ursache für Potenzstörungen ist jedoch die Prostatitis. Und hier werden Antibiotika seltsamerweise zum wirksamsten Stimulans. Ohne sie wird jede Behandlung nur symptomatisch sein. Es ist notwendig, die Infektion zu besiegen, damit die stagnierenden Prozesse verschwinden und der Blutkreislauf wieder normal wird.

Erst nach der antibiotischen Hauptbehandlung der Prostatitis können Sie über Hilfsmethoden nachdenken. Als Nahrungsergänzungsmittel oder Hormontherapie.

Präparate auf Sildenafil-Basis

Als die Sildenafil-Produkte erfunden wurden, brach für viele Männer eine neue Ära an. Sie erhielten einen hervorragenden Kraftstimulator. Effizienz steht schon lange außer Frage. Sie funktionieren, die Hauptsache ist, sie richtig zu verwenden, und Sie werden eine hohe Leistung spüren.

Funktionsprinzip

Sildenafil, Tadalafil und andere ähnliche Substanzen ermöglichen es den Schwellkörpern, gut auf Erregung zu reagieren. Es verbessert die Leitfähigkeit der Blutgefäße, sogar der kleinsten Kapillaren des männlichen Gliedes.

Das Stimulans wirkt so, dass eine Erektion erst bei sexueller Erregung einsetzt. Ein ständig erregtes Geschlechtsorgan wird Sie nicht quälen. Durch die Einnahme solcher Aufputschmittel bereiten Sie Ihren Kreislauf zwar auf Sex vor, versetzen ihn aber noch nicht in Alarmbereitschaft. Dies erfordert erotische Reize.

Einige Zeit nach der Einnahme entspannen sich die Beckenmuskeln. Die Gefäße nehmen an Breite zu. Das Blut fließt in größerem Volumen und wird besser in den Schwellkörpern des Penis zurückgehalten. Die plötzliche Schwächung der männlichen Potenz hört auf zu quälen.

Solche Stimulanzien helfen bei folgenden Erkrankungen:

  • Entzündung der Prostata;
  • Prostataschwellung;
  • Potenzverletzungen vor dem Hintergrund von Fettleibigkeit;
  • Stagnierende Prozesse in den Genitalien;
  • männliche Menopause;
  • Instabile hormonelle Vorgeschichte;
  • Angst vor dem Sex;
  • Andere negative psychogene Zustände.

Anweisung

Es wird empfohlen, Medikamente 60 Minuten vor dem beabsichtigten intimen Kontakt zu trinken. In dieser Zeit öffnen sich die Wirkstoffe des Stimulans und die Potenz nimmt zu.

Ein Mann nimmt Potenzmittel

Die Präparate wirken mindestens sieben Stunden, die maximalen Zeiträume variieren. Unter den längsten deklarierten Zeiten gibt es Werte von 24 und sogar 36 Stunden. Es hängt alles von der Marke ab, aber es ist besser zu warten, bis die Aktion die nächsten sechs Stunden perfekt funktioniert. Dann kann man definitiv nichts falsch machen.

Die stärkste Stimulation erreichen Sie, wenn Sie die folgenden einfachen Anwendungsregeln beachten:

  • Vor Gebrauch nichts Fettiges essen, keinen Alkohol trinken. Wirkstoffe werden weniger gut aufgenommen und es treten eher negative Wirkungen auf;
  • Die Dosis des Stimulans muss mit mindestens 250 ml Wasser heruntergespült werden;
  • Verwenden Sie nicht mehr als die maximale Tagesdosis des Arzneimittels;
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein Arzneimittel auswählen. Vielleicht wählt der Arzt ein Stimulans speziell für Ihre Situation aus. Vergessen Sie nicht, sich auf die von ihm empfohlenen Dosen zu konzentrieren;
  • Die maximale Tagesdosis und die Empfehlungen des Arztes sind sehr wichtig bei der Verwendung von Medikamenten. Aber die beste Lösung ist, sich auf Ihre Gefühle zu konzentrieren. Das lohnt sich natürlich trotzdem nicht. Sie können die Dosis jedoch je nach Befinden verringern. Verwenden Sie genau so viel wie für eine gute Potenz benötigt wird.

in acht nehmen

Viele junge Menschen, die keinerlei Stimulation benötigen, nehmen zeitweise noch Medikamente ein; das ist nicht gefährlich, aber unnötig. Die Gründe liegen auf der Hand: Der junge Mann will das Beste aus seinem Körper herausholen und sich im Bett wie ein Held fühlen.

Aber nachdem ein Mann es einmal versucht hat, scheint die Erektion weniger stabil zu sein. Es besteht der Wunsch, das Stimulans erneut zu verwenden und die Dosis zu erhöhen. Daher können Medikamente zu einer psychischen Abhängigkeit führen.

Testosteron

Der einzige vollständige Stimulator der Potenz des männlichen Körpers ist Testosteron. Dieses Hormon wird auch von Apothekern hergestellt, es kann in Form von Tabletten oder Injektionen verwendet werden. Die Verwendung von Testosteron ist stark mit Bodybuilding verbunden. Ursprünglich wurden solche Stimulanzien jedoch entwickelt, um die Potenz in einer Situation mit reduziertem Testosteron aufrechtzuerhalten. Vor allem bei altersbedingten Veränderungen und "männlichen Wechseljahren".

Aber die Verwendung solcher Stimulanzien für die Potenz sollte sehr sorgfältig erfolgen. Zuerst müssen Sie die Erlaubnis und klare Empfehlungen des Arztes einholen. Sie benötigen außerdem eine schriftliche Genehmigung des behandelnden Arztes; ohne sie wird Ihnen das entsprechende Medikament nicht verkauft.

Testosteron als Potenzstimulans.

Solche Medikamente haben eine große Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die gefährlichste Folge der Einnahme von Testosteron ist eine Thrombose. Die psychologischen Nebenwirkungen dieser Potenzmittel können unerwartet sein. Es gibt Fälle, in denen Männer mit einer höheren Testosterondosis ihr Leben drastisch verändert haben.

Ein weiterer gefährlicher Moment ist die Reaktion des endokrinen Systems auf den Verlauf hormoneller Stimulanzien. Als Reaktion auf einen unangemessen hohen Testosteronspiegel beginnt der Körper, Östrogen zu produzieren. Ein Mann kann in diesem Fall weinerlich und empfindlich werden. In extremen Fällen entwickelt sich eine Gynäkomastie, dh ein Brustwachstum. Dieser Zustand kann nur durch eine Operation behoben werden.

natürlich

Zur Gruppe der natürlichen Genussmittel gehören aphrodisische Lebensmittel. Auch hier können Sie Hausmittel zur Steigerung der Potenz einbeziehen. Die Wirkung von richtiger Ernährung und Volksrezepten ist identisch. Durch sie erhält der Mensch die notwendigen Nährstoffe. Eine unbeaufsichtigte Impotenz zu heilen, wird auf diese Weise nicht funktionieren, aber es ist durchaus möglich, Ihren Körper, Ihre Durchblutung und Ihren Hormonspiegel zu stärken.

Lebensmittel

Die Liste der wirksamen Nahrungsstimulanzien umfasst die folgenden Produkte:

  • AusternDiese Delikatesse ist seit langem als eines der stärksten natürlichen Aphrodisiaka bekannt. Austern enthalten eine große Menge an Aminosäuren und Zink, die einen Schub sexueller Energie verleihen;
  • Meeresfisch. Zuallererst sind Flunder und Makrele zu erwähnen - das sind Arten von fettem Fisch, die reich an Omega-3 sind. Diese Substanz wirkt als Testosteron-Booster. Das Spiel wird auch eine starke Wirkung haben;
  • Rübe. Ein preiswertes Produkt, das eine große Anzahl von Vitaminen enthält, die für einen Mann notwendig sind. Die Samen dieser Pflanze sind ein besonders wirksames Stimulans;
  • Fleisch. Auf keinen Fall darf es fettig sein. Rinderfilet oder Hähnchenbrust geben dem Körper die Energie, die er für ein gutes Leistungsniveau braucht;
  • Walnüsse. Ein gutes Stimulans, der einzige Punkt ist, dass Sie fett werden können, wenn Sie es missbrauchen. Jede Art von Nüssen geht, am besten Pinienkerne anklicken. Muskatnuss ist ein gutes Stimulans in Form eines Gewürzes;
  • Tintenfisch, Garnelen und andere Schalentiere. Billigere und weniger effektive Version von Austern;
  • Schokolade. Es ist ein guter Muntermacher, wenn Sie schnell eine Dosis Endorphine bekommen, sich beruhigen und wieder in gute Laune kommen müssen. Die Schokolade muss bitter sein, mit einem hohen Kakaoanteil.

Personen

Probieren Sie die folgenden beliebten Potenzverstärker für Männer:

  • Ginseng-Tinktur. Wir mischen 30 g getrocknete und dann zerkleinerte Wurzeln mit einem Liter Wodka. Wir gehen für einen Monat an einen dunklen Ort. Wir verwenden 15 Tropfen vor der Nachtruhe;
  • Normaler Glühwein. Natürlich sollte man sich nicht von seiner alkoholischen Komponente hinreißen lassen. Ansonsten ist dieses Getränk reich an Nährstoffen. Sie können versuchen, Trockenobstkompott in Wein zu kochen. Der Alkohol verdunstet und das Getränk gibt Ihnen eine Schockdosis Vitamine für die Potenz;
  • Wir reinigen die Kürbiskerne, damit eine dünne Schicht auf den Kernen erhalten bleibt. Wir gehen durch einen Fleischwolf. Zu gleichen Teilen mit flüssigem Honig mischen. Aus der resultierenden Mischung formen wir Kugeln. Wir essen ein paar am Tag.

Biologisch aktive Zusatzstoffe

Unter Potenzstimulanzien dürfen auch Nahrungsergänzungsmittel nicht fehlen. Sie sollten ihnen nicht vollständig vertrauen. Aber sie können eine gute Nebenwirkung auf deine Potenz haben.